Mittenwald aktuell

Im Herbst soll oberhalb Mittenwald die Rainlähne entschärft werden

b2 lawinenschutz MittenwaldDie seit 17 Jahren geforderte Lawinen-Verbauung in der Karwendelrinne soll nun doch in einigen Monaten begonnen werden. Der Vertrag wäre unterschrieben laut Bürgermeister Hornsteiner. Von den geschätzten Baukosten - 2,8 Millionen Euro sollen

Spurensuche nach Nazischatz in Mittenwald geht weiter

Laut Presse lässt Cyril Whistler nicht locker um das Geheimnis von Martin Bormanns verschlüsselter Botschaft zu lösen. Hitlers Scherge Bormann starb Anfang Mai 1945. Jahre später tauchte eine Schatzkarte in den Niederlanden auf.

Sieg für die Befürworter des Mittenwalder Hotel-Projekts

Im zweiten Anlauf hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) die Normenkontrollklage abgelehnt. Die Richter geben der Gemeinde recht. Seit fünfeinhalb Jahren haben kämft der Mittenwalder Bürgermeister Adolf Hornsteiner (CSU) für das Projekt.
Für die Nachbarn der immer wahrscheinlicher werdenden Nobelherberge bleibt jetzt nur noch

Wieder ein neues Versteck für das Nazi Gold?

Man darf gespannt sein, ob der neue Ort untersucht wird und ob dort auch wirklich etwas gefunden wird. Der Niederländer hat wohl an das Bundesverteidigungsministerium geschrieben und natürlich auch den Mittenwalder Bürgermeister

Ist in Mittenwald Nazi-Gold versteckt?

Die Presse und TV berichten über die Suche nach einem angeblich in Mittenwald verstecktem Nazieschatz. Dazu wurden erste Probebohrungen an den vermuteten Stellen auf einer von Mittenwalds Straßen durchgeführt. An der Bohrstelle soll früher ein Gleis der Reichsbahn gelegen sein.

Der Niederländer Geigenbauer Cyril Whistler will das Geheimnis des Nazigoldes gelüftet haben!

Er will heraus gefunden haben, wo die sagenhaften Goldschätze, die die Nazis kurz vor dem Kriegsende 1945 in die Alpen schafften, versteckt sind. Nach Mittenwald? Wieder ist ein Niederländer in Mittenwald auf den Plan getreten. „Die Partitur aus einen verschlüsselten Code für das Versteck auf ein Notenblatt (von Hitlers Privatsekretär Martin Bormann veranlasst?) leitet einen in den Nordosten von Mittenwald.“
Bereits im Herbst 2013 gab es eine Genehmigung zum Graben für einen Niederländer. Gefunden wurde kein Schatz! Wie wird es dieses Mal ausgehen?

Die Presse, Merkur Online berichtet am 31.03.2015

Die letzte Goldsuche ist hier beschrieben

 

"Ausgezeichnete" Luft im Luftkurort Mittenwald

Am 15. Mai 2013 wurde Mittenwald vom Bayerischen Landesamt für Umwelt mit Bestnoten ausgezeichnet. Über 10 Monate stand die Messanlage des bayerischen Landesamtes für Umwelt auf