Ein Plakat, das Folgen haben wird für die Demonstranten beim G7 - Protest in Elmau

Ein Spaziergang der Gegner des G7-Gipfels 2015 zum Schloss Elmau wird Folgen haben - zumindest für den Organisator. Es wurde Anzeige gegen ihn erstattet.

Entgegen der Vereinbarungen mit dem Landratsamt hatten er und seine Begleiter am vergangenen Sonntag zwei Transparente entrollt. Darauf waren folgende Parolen zu lesen: „Die Lawine ins Rollen bringen - Stop G7 Elmau 7./8. Juni 2015“ und „Kämpfe verbinden - System überwinden“.

Weitere Infos bei Merkur-Online hier