Mobilmenu

  • Startseite
  • GAP Tourismus-Direktoren verlangen Auskünfte

GAP Tourismus-Direktoren verlangen Auskünfte

Die Garmisch-Partenkirchner Tourismus-Direktoren verlangen Auskünfte betreffend G8 Gipfel

Sie haben Sorgen, was auf sie zukommt, wenn sich am 4. und 5. Juni 2015 die Regierungschefs der acht größten Industrienationen in Schloss Elmau treffen.
Es gibt Fragen an die Bayerische Staatskanzlei zu denen die Antworten noch ausstehen.

Vor kurzem hatten die Herren einen Termin im Wirtschaftsministerium in München. Ein Ergebnis dieses Treffens ist, dass die Bayern Tourismus Marketing GmbH im Rahmen des G8-Gipfels einen Begrüßungsabend für die Medienvertreter organisiert.
Andererseits ist aber leider mit Einbußen für Garmisch-Partenkirchen zu rechnen, weil Veranstaltungen, die normalerweise in die Gipfelzeit fallen würden, so nicht stattfinden können oder verschoben werden müssen.
Ein Beispiel ist die Absage der Zugspitz Mountainbike Trophy, die aufgrund der anlaufenden Bauarbeiten im Elmauer Tal in diesem Jahr nicht stattfinden kann. Ebenso schlägt die Verschiebung bzw. Verlegung des Aareon-Kongresses zu Buche.
Es gibt also einiges zu klären und zu fragen, wer für Einahmeausfälle gerade steht. Oder gibt es woanders Mehreinnahmen die ausgleichen?

der ausführliche Artikel im Münchner Merkur steht hier

Drucken E-Mail