Mobilmenu

Landwirte fürchten um ihre Flächen

Gibt es finanzielle Entschädigung für die Isartaler Landwirte?

Viele Fragen beschäftigen die Landwirte. Sie wissen nicht, was mit ihren landwirtschaftlichen Flächen passiert. Welche Routen nutzen die Demonstranten? Auf welchen Wegen sichern die Polizisten das Tal? Welche Flächen werden für temporäre Bauten benötigt?

Die Landwirte hoffen, dass sie am 15. Mai 2014 um 19.30 Uhr im Kurhaus Krün Antworten erhalten. Dort werden sprechen und hoffentlich Antworten geben:
Herr Joachim Herrmann, MdL,  Staatsminister des Inneren, für Bau und Verkehr über die Bedeutung des G8-Gipfels,
Herr Robert Heimberger, Polizeipräsident über den Stand der Planungen zum Sicherheitskonzept,  
Herr Michael Kordon; Leiter staatliches Bauamt Weilheim Informationen  zu  Straßen-  und  Brückenbaumaßnahmen  Straße  Klais  –  Elmau  und
Mittenwald - Elmau geben,
Frau Sabrina Blandau, Geschäftsführerin der Alpenwelt Karwendel Tourismus GmbH zu Unterbringung der Gäste und Vermarktung des G8-Gipfels,
und die Herren Adolf Hornsteiner, Bürgermeister des Marktes Mittenwald und Thomas Schwarzenberger, Bürgermeister der Gemeinde Krün

den ausführlichen Artikel im Münchner Merkur gibt es hier

Drucken E-Mail