Mobilmenu

Bergwacht mit erfreulicher Nachricht

Die Bergwacht teilt mit, dass das erste Mal seit Jahren  keine Toten in der Wintersaison zu beklagen sind

Das Team von 80 aktiven Bergwachtmännern, die sich ehrenamtlich für die Bergrettung in Mittenwald engagieren, hat die erfreuliche Meldung zum Ende der Wintersaison, dass keine Bergtote

zu beklagen waren. Es gab Schneeschuhwanderer die zu spät los marschierten, viele (ungeübte?!) Skifahrer am Kranzberg und natürlich auch Aktionen im Hochgebirge rund um Mittenwald. Noch vor wenigen Jahren gab es zum Teil viele Verunglückte, teilweise bis zu sieben.
Die Bergwacht Mittenwald (mit einemTeam von 80 aktiven Bergwachtmännern) war in diesem Winter 158 mal im Einsatz. 60 mal kam auch der Hubschrauber zum Einsatz.
Wir wünschen Allen, dass die Berwacht weitervin keine schwer- und tödlich Verunglückten bergen muss.

Unten die Links zum ausführlichen Artikel in der örtlichen Presse und zur Mittenwalder Bergwacht.

Die ausführliche Pressemeldung (Münchner Merkur)
Die Seite der Bergwacht Mittenwald


Drucken E-Mail

Navigation