Als Ursache wurde die Hackschnitzelheizung festgestellt. Die angerückten Feuerwehren aus Krün und Wallgau mit über 50 Mann

konnten die Ursache schnell ausfindig machen und die Glutnester löschen. Sachschaden soll keiner entstanden sein, ausser der defekten Heizanlage.
Für die Rettungskräfte, Feuerwehr, Wasserwacht, Rotes Kreuz, Notarzt und Polizei war dies sicherlich ein erstes, wenn auch unfreiwilliges Training in Vorbereitung auf den G8/G7 Gipfel.

hier der ausführiche Bericht im Münchner Merkur

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.