Die urige Alm aus dem Jahr 1927 wurde ohne Genehmigung verändert und ist jetzt ein Schwarzbau

Die örtliche Presse zeigt ein Bild, der ohne Genehmigung erweiterten Alm. Es lag wohl keine Genehmigung des Landratsamtes vor.  Gerüchten zufolge soll der Bund massiv daraufhin wirken, den Anbau doch noch nachträglich zu genehmigen – um ein Foto des G7

vor der eindrucksvollen Wettersteinwand zu erstellen. Man darf gespannt sein, wie das ausgeht!

Hier der Artkel der örtlichen Presse - Münchner Merkur

War der Grund der G7 Gipfel? Hier unsere Artikel zum G7 Gipfel.

Wanderung zur Elmauer Alm

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.